Am Mittwochvormittag wurde die Feuerwehr Geiersberg von der FF Haag am Hausruck zur Unterstützung zu einem überhitzten Heusilo angefordert.

Messungen der FF Haag ergaben deutlich erhöhte Temperaturmesswerte im mittleren und oberen Bereich des Heusilos. Mittels Heumesssonden führte die FF Geiersberg weitere Messungen durch, um auch die Kerntemperatur ermitteln zu können. Weiters kam die neu angeschaffte Wärmebildkamera für Temperaturmessung im Außenbereich zum Einsatz. Der Heustock wurde von der FF Haag mit Wasser geflutet und ausgeräumt. Der Einsatz war somit für die FF Geiersberg beendet, da bei diesen erhöhten Temperaturen eine Luftabsaugung nicht mehr zu einer Abkühlung führt und die Brandgefahr sehr hoch ist.

Weitere Infos zum Heuwehrstützpunkt Geiersberg