Am 7. April absolvierten die Atemschutzträger der Feuerwehren Geiersberg und Pramerdorf den Finnentest.

Körperliche Fitness ist eines der Grundvoraussetzungen für Atemschutzträger.

Neben den regelmäßigen Übungen und den 5-jährigen ärztlichen Untersuchungen muss ein aktiver Atemschutzträger jährlich einen Fitnesstest absolvieren – den sogenannte Finnentest.

Der Finnentest besteht aus verschiedenen Stationen bei denen Ausdauer, Kraft und Koordination überprüft werden. Als Atemschutzträger kann man bei diesem Test auch die eigenen körperlichen Grenzen kennenlernen.

Der Parkour wurde im Feuerwehrhaus der FF Pramerdorf aufgebaut. Das Atemschutzfahrzeug der FF-Ried befüllte vor Ort die leeren Pressluftflaschen.