Der Bezirk Ried war vom 3.-5. Juni Schauplatz der Bundeskatastrophenübung Innpower 2011, welche vom Roten Kreuz ausgearbeitet und organisiert wurde. Diese war eine sehr große Herausforderung für alle Einsatzorganisationen. Auch die Feuerwehr Geiersberg wurde eingeladen, an der Station Windrad mitzuarbeiten.

Folgendes Szenario bot sich den Einsatzkräften:

Einige Jugendliche feierten neben dem Windrad „Elias“ in Schernham eine Abschlussparty. Durch ein plötzlich aufziehendes Gewitter, schlug ein Blitz in das Windrad ein und entzündete einen Teil des angrenzenden Waldes. Duch die Wucht des Blitzes wurden aber auch die Partygäste zum Teil erheblich verletzt. Die Verletztungsmuster reichten von Verbrennungen bis zu 2 Toten. Aber auch verwirrte Personen mussten durch die Suchhundestaffel im Wald gerettet werden. Aufgabe der Feuerwehr Geiersberg war es in erster Linie die Brandbekämpfung duchzuführen und die Verletzten in der Erstphase zu betreuen wo alle Beteiligten (RK und FF) zum Teil an ihre Grenzen stießen.

Durch die gute Zusammenarbeit aller Blaulichtorganisationen konnten aber alle Verletzten versorgt und der medizinischen Behandlung zugeführt werden.

Innpower2011